TUS Software

TUS Systeme für AMS2750E und CQI-9

In der Automobil- und Luftfahrtindustrie müssen Wärmebehandler im Allgemeinen eine Temperaturgleichmäßigkeitsuntersuchung ihrer Wärmebehandlungsprozesse gemäß den Spezifikationen von CQI-9 oder NADCAP / AMS2750E durchführen. Dabei wird nachgewiesen, dass der Ofen bei bestimmten Temperaturen innerhalb einer definierten Toleranz über das Arbeitsvolumen des Ofens arbeitet.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat PhoenixTM verschiedene Lösungen entwickelt, um den Kunden Auswahlmöglichkeiten und Flexibilität bei ihren TUS-Messungen zu ermöglichen.

TUS im Kammerofen

Der Datenlogger im Hitzeschutzbehälter wird mit dem TUS-Gestell sicher und schnell in den Ofen geladen. Es gibt dabei keine Kabelverbindung aus dem Ofen heraus. Eine Echtzeitvermessung bei jedem Temperatursollwert kann durch Einsatz der Funk-Telemetrieoption erreicht werden. Aus dem umfangreichen Angebot an Hitzeschutzbehältern von PhoenixTM kann ein System ausgewählt werden, das sowohl vor dem zu untersuchenden Temperaturbereich, als auch vor den Abschreckmedien schützt.

TUS Batch Furnace

Vorteile von In-Prozess TUS Systemen gegenüber herkömmlichen TUS-Verfahren mit Schleppelementen

  • Minimaler Produktionszeitverlust
  • Der Ofen kann heiß beladen werden
  • Es gibt keine Schleppkabel, die zeitaufwendig kontrolliert werden müssen
  • Das System kann automatisch durch mehrere Kammern transportiert werden
  • Minimale Störung der Produktion

Externe TUS-Messung

PhoenixTM bietet, neben der In-Prozess-Messung, die PTM3-Serie der Externen Datenlogger an. An 10 oder 20 Kanälen kann, im externen Betrieb, gemessen werden. Der Datenlogger ist vollständig kompatibel mit der Thermal View Survey-Software und kann für verschiedene Thermoelementtypen ausgerüstet werden.

externer Logger auf Riffelblech

TUS im Durchlaufofen

Für Durchlauföfen ist das In-Prozess-System die sichere und effiziente Wahl gegenüber Schleppthermoelementen. Mit dem System sind Messungen nach der Volumenmethode und der Flächenmethode durchführbar.

Thermal View Survey Software SW25

Um alle TUS-Analyse- und Berichtsanforderungen für CQI-9 und AMS2750E zu erfüllen, bietet PhoenixTM das leistungsstarke und dennoch benutzerfreundliche Thermal View Survey Software-Paket an. Bei Verwendung des PhoenixTM-Systems mit optionaler Funk-Telemetrie, werden die TUS-Daten direkt vom Ofen zurück zum Überwachungs-PC übertragen, wo diese über die gesamte Messdauer live überwacht werden können. Dabei werden auch die Korrekturfaktoren für Thermoelemente und Logger berücksichtigt. Die Thermal View Survey-Software erstellt TUS-Berichte, die den Anforderungen der AMS2750E / CQI-9-Standards vollständig entsprechen.

PhoenixTM Thermal View Survey Software AMS2750E TUS

Eine Auswahl von Funktionen in der Thermal View Survey Software:

TUS Temperatur Bibliothek: Richten Sie TUS Temperatur Vorlagen für eine schnelle und effiziente Vorbereitung von Messungen ein (Vermessungstemperatur ° C / ° F, Toleranz ° C / ° F, Stabilisierungs- und Messzeiten).

TUS-Messfühleranordnung: Erstellen Sie Zeichnungen oder Bilder mit der Anordnung der Messfühler

Datenlogger Korrektur: Erstellen Sie eine Bibliothek mit den Kalibrationsfaktoren der Datenlogger - Kalibration.

Thermoelement Korrektur: Erstellen Sie eine Biliothek mit Thermoelement - Kalibrationsdaten

TUS-Ergebnistabelle und Diagrammansicht: Für jede TUS-Temperaturstufe sehen Sie aus dem Diagramm oder der TUS-Tabelle sofort die vollständigen Analyseergebnisse mit den Korrekturfaktoren für Logger und Thermoelemente

Umfassende Berichterstellung: Schnelle und einfache Berichterstellung gemäß den Anforderungen von AMS2750E und CQI-9

Berechnung der Ofenklasse: Anzeige der Ofenklasse bei jeder Temperatur